Gemeinsam auf die Bühne: Das Theaterprojekt der Klasse R6a

Gemeinsam auf die Bühne: Das Theaterprojekt der Klasse R6a

„Stopp!“, rief Bernhard, der Leiter unseres Theaterprojekts und wir, die Klasse R6a, blieben auf Kommando in der vereinbarten Position stehen.

Mit diesem Spiel starteten wir in unseren Projekttag, der uns einen Morgen lang durch die Welt der Mimik, Gestik, der Darstellung und des Rhythmus im Gymnastikraum der Freiherr-vom-Stein-Schule führte.

Schnell wurde uns allen klar: Will man in eine Rolle schlüpfen, muss man auf sich auf seine Körperhaltung sehr genau konzentrieren. So wurde das Laufen auf einer gedachten Linie in eine bestimmte Richtung zum Beginn des Tages direkt zur Herausforderung. Mit dem Stopp-Signal mussten wir alle ruhig stehen. 

Wie nehme ich Kontakt zu meinem Publikum im Theater auf und wie gewinne ich die Aufmerksamkeit der Zuschauer?  Dieser nächste Schritt stellte uns vor eine größere Herausforderung. Gemeinsam zu vorgegebener Musik stellten wir in zwei Gruppen unsere ersten gelernten Bewegungen der jeweiligen Zuschauergruppe vor und achteten darauf, in unserer Rolle zu bleiben.

„Einer für alle, alle für einen – R6a!“ riefen wir schon bald nach der Pause durch den Raum. Nach einigen Übungen klatschten wir unseren eigenen Klassen-Motivations-Rhythmus, der sich bald wie ein richtiger Song anhörte. Nur, wenn jeder genau auf den anderen achtete und das Klatschzeichen im richtigen Moment weitergab, konnte der Rhythmus gelingen. Als Team gemeinsam, wir als R6a, haben es geschafft.

Einen Gegenstand an deinen Mitschüler im Kreis weitergeben, ohne etwas in den Händen zu halten, ohne sprechen zu dürfen? Durch genaues Beobachten und große Konzentration konnte dieser „Gegenstand“ einmal durch alle „Hände“ der Mitschüler „wandern“.

Als Bernhard schließlich einen Holzklotz in den Raum legte und uns aufforderte mit Pantomime eine Bewegung damit durchzuführen, entwickelten wir immer lustigere Geschichten, in die immer mehr Mitschüler einbezogen wurden. Die große Herausforderung war, dass wir nach einer Bewegung in dieser Position bleiben mussten und uns nicht mehr bewegen durften. So entstanden spannende Bilder z.B. bei einem „Friseur“ oder plötzlich waren wir zu Gast auf einer „Hochzeit“ – ohne vorherige Absprache, ohne unsere Stimmen einzusetzen, nur mit unseren Gesten!

Gemeinsam als Klasse R6a – gemeinsam als Team haben wir uns an diesem Morgen sehr genau beobachtet, haben zusammengearbeitet, sind oft über unseren Schatten gesprungen, haben unseren ganzen Mut genommen und somit am Ende viele lustige Szenen auf die Bühne gebracht.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, gemeinsam mit eurer Klasse, in verschiedene Rollen zu schlüpfen.

Wir hatten jedenfalls alle viel Spaß!

Eure R6a

  • IMG_6737
  • IMG_6739
  • IMG_6757
  • IMG_6758

  • IMG_6759
  • IMG_6761

 

Wald-Erlebnis für die R5a

Bei bestem Wetter durfte die Klasse R5a am 03.03.22 einen gemeinsamen Tag mit Frau Fuchs im Wald verbringen. Die Klasse startete mit einem lustigen Aufwärmspiel, welches allen viel Spaß brachte. Der gesamte Projekttag war geprägt von erlebnispädagogischen Einheiten, um die Teamfähigkeit sowie die Klassengemeinschaft zu stärken. So verpackten die Kinder beispielweise ein Ei mit Materialien, die sie im Wald fanden, um dieses sicher aus ca. 10m Höhe zu Boden zu bringen. Besonders schön war, dass jede Gruppe einen eigenen Teamnamen sowie einen lustigen Namen für ihr Ei erfinden durften.

Zufrieden und gut gelaunt beendeten wir unseren Ausflug nach der 6. Stunde.

 

Kontakt

Freiherr-vom-Stein-Schule
Bergstraße 42-44
65817 Eppstein

 

 

Email: poststelle@freiherr-vom-stein.eppstein.schulverwaltung.hessen.de
Tel:  06198 - 59 26-0
Fax: 06198 - 59 26-34